Zurück   Das Erotikforum > Blogs > Lexi

Hinweise

Bewerten

Den Meatus urethrae externus und die Harnröhre dehnen sind 2 Baustellen.

Veröffentlicht: 12.12.2018 um 17:31 von Lexi

Den Meatus urethrae externus dehnt man am besten Mit einen Penis Plug mit längs Bohrung. Damit der Plug dauerhaft eingeführt bleiben kann. Vorgehensweise. Einen Plug der gerade noch in den Meatus reingeht bis in die Fossa navicularis urethrae einführen. Nach ca. 2 Wochen wird der Plug leicht rausgehen. Weil durch den dauernden Dehnungsreitz der Meatus sich gedehnt hat. Dann kann man einen um 0,5mm Größeren Plug einfuhren. Nach 2 Wochen den nächsten und so weiter. Mit dieser Methode kann ich jetzt einen 18mm Penis Plug einführen.
Um die Harnröhre ab dem Fossa navicularis urethrae zu dehnen. Nimmt man am besten Hegar Dilatoren ca.19cm lang die man bequem bis durch die Prostata einführen kann. Wiederstände beim Einführen können einige Harnröhren Verengungen (Strikturen) und der Prostata Eingang verursachen Diese Behinderungen müssen vorsichtig passiert werden, um Verletzungen zu vermeiden. Sauberkeit ist absolut wichtig um Infektionen zu vermeiden. Den Dilator desinfizieren und ein Steriles Gleitgel ist notwendig. Ich verwende Xylocain Gel 2%. Das nennt man dann Sounden. Nach häufiger Anwendung wird sich die Harnröhre daran gewöhnen und die anfänglichen Beeinträchtigungen werden nicht mehr auftreten, so dass die Angenehmen Gefühle überwiegen werden. Nach einiger Zeit kann man den nächsten um 0,5mm Dickeren Dilator verwenden um die Harnröhre zu Dehnen. Wie schnell man die nächste Größe verwenden kann hängt von der Anwendungshäufigkeit und von der Dehnugsdauer (1-2 Stunden) ab, trotzdem ist es sehr langwierig. Es ist relativ ungefährlich solange man nicht in die Harnblase eindringt. Denn man kann leicht den Blasenschließmuskel schädigen und damit eine Inkontinenz auslösen. Außerdem hat man dann keinen Keimfreien Harn zum Spülen der Harnröhre mehr. Deshalb Sounde ich meistens nur bis durch die Prostata und dringe nicht in Die Harnblase ein. Mit dieser Methode habe ich bis jetzt einen 12,5mm einschieben können. Die Harnröhre macht nach der Prostata in ihren Verlauf einen 90° Winkel nach oben, den man mit einem Van Buren Dilator, einen flexiblen Dilator oder mit einem Katheter gut passieren kann um die Harnblase zu erreichen. Es geht auch mit einem Hegar Dilator aber denn muss man den Penis nach unten drücken.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg SDC10002a.jpg (31,5 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg 1745a.jpg (35,6 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg SDC10008a.jpg (34,7 KB, 2x aufgerufen)
Kategorie: Erotisches
Hits 147 Kommentare 0
« Zurück     Startseite des Blogs     Nächste »
Kommentare 0

Kommentare

 



Erotikauktionen Erotus


Die geilsten Swingerclubs in Österreich!

Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
{vb:raw cronimage} Navbar with Avatar by KolbiAd Management plugin by RedTyger
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:57 Uhr.

Page generated in 0,22272 seconds with 24 queries